Stunnah

Stunnah

United kingdom / London

Biography

Stunnahs Status als Deutschlands bekanntester MC der Drum & Bass-Szene kann an diesem Punkt nicht mehr in Frage gestellt werden. Landesweit steht er regelmäßig auf den Bühnen bedeutender Festivals wie Sonne, Mond & Sterne, Nature One, Splash, Fusion Festival und spielt auf internationalen Drum & Bass- Events in UK, Spanien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Mit seinem Motto „live.luv.life“, das mittlerweile eher als Mantra für ihn und auch seine Fanbase steht, hat Stunnah sich im Underground nicht nur als Künstler, sondern vielmehr als Marke etabliert.

Parallel zu seinen Live-Shows mit den größten internationalen Drum & Bass-DJs und -Produzenten liegt Stunnahs Fokus nun auf eigenen Studioproduktionen mit denen er bereits dabei ist, Deutschrap seine eigene Trademark zu geben.

Die Tracks strotzen vor Sounds, die alles andere als üblich sind. Seine Art zu rappen ist technisch und metrisch näher an dem aus London stammenden Grime- und Drum & Bass-Sound als am mittlerweile beinahe standardisiertem Deutschrap. Stunnahs Musik wirkt wie ein Cocktail aus rohen Bässen und Rap- Passagen, der beim kleinsten Funken explodiert und mit seiner immensen Druckwelle Einschläge verursacht, die auch weit außerhalb Stunnahs subkulturellen Umgebung spürbar sind.

Als im Juni 2014 das erste Release „Geht nicht klar feat. MC Skibadee“ erscheint, werden deutschlandweit Radiosender auf die neue Musik aufmerksam. Ohne Hilfe eines Managements hagelt es Airplay und Features auf Radio Fritz, N-Joy, YOU FM, Bremen Vier, byte.fm sowie weiteren Sendern. Die Videos zu Stunnahs Veröffentlichungen finden ihren Weg in die Videostreams von MTV.de, VIVA.tv, wie auch tape.tv und putpat.tv.

Drei Singles mit dazugehörigen Videos später veröffentlicht Stunnah im September 2015 selbstständig seine Debut-EP „Muse“, die mit 11 Tracks eher wie ein Album anmutet. Neben dem digitalen Vertrieb erscheint die EP in einer limitierten physischen Auflage von 200 CDs. Wieder wird das Projekt ohne Hilfe eines Managements auf verschiedenen Radiosendern gefeaturet, die Single „Zeilen“ schafft es in die Tagesrotation bei Radio Fritz. Nach nur zwei Wochen ist die gesamte physische Auflage ausverkauft,  die Aussage dahinter ist einfach klar: Das selbst aufgebaute Movement funktioniert.

Stunnah manifestiert seine Attitüde in dem Motto „live.luv.life“ als Ausdruck des Lebenswandels und anderen Drum & Bass-Artists und seiner Fanbase als selbstverständliches Mantra angenommen, ist es im Laufe der vergangenen zwei Jahre zu Message sowie Marke in einem geworden. Das Merchandise, das er mit diesen Namen herausbringt, mutet eher wie ein Kleidungslabel an, das zum Schmuck der Followerschaft und ihrem Ausdruck des Lifestyles geworden ist. Aber damit nicht genug, die Bindung ist so stark, dass die Designs von Fans als Tattoos getragen werden um ihrer Verbundenheit und Überzeugung Ausdruck zu verleihen.

Seit März 2015 hostet Stunnah neben seinen Studioprojekten und Drum & Bass-Gigs seine eigene wöchentliche Radioshow #Rewind auf dem jungen öffentlich-rechtlichen ARD-Sender Bremen NEXT. Hier featuret er nicht nur Drum & Bass, Grime und Dubstep, sondern bietet die erste mediale Plattform in Deutschland, auf der nicht nur international etablierten Artists, sondern vor allem auch nationalen Künstlern regelmäßig eine Plattform geboten wird. Stunnah ist zu einem Botschafter der hiesigen Drum & Bass-Szene geworden und füllt diese Rolle mit absoluter Überzeugung und Energie aus.

Mit der Gewissheit, eine solide Fanbase hinter sich zu haben, ist Stunnah bereit 2016 seinen Sound weiter auszubauen und Schockwellen aus Bässen quer durch Deutschland drücken zu lassen. Hierzu hat er eine illustre Runde großartiger Produzenten um sich formiert, die, wie Stunnah selbst, innerhalb der Szene international Wellen schlägt und bereit ist, den neuen Sound in der verkappten deutschen Musiklandschaft aufblitzen zu lassen.

Music

Videos

Booking

Email holla@stunnah.de

Soundcloud